Die AMC und das UKSH sagen Danke

Eine Tradition die zum Nachmachen animiert...

Das diesjährige Kieler Woche Wetter hat es gut mit unseren Freunden, Gästen und Geschäftspartnern gemeint. Vom Start weg und mit allen Segeln gesetzt, liefen wir mit 120 segelbegeisterten Teilnehmern aus, um die Regattafelder aus nächster Nähe zu bestaunen. Viel Sonne und wenig Welle sorgten auch bei den "Landratten" unter unseren Gästen für 6 Stunden vollen Genuss.

Aber Netzwerken, Spaß und Business ist dem Geschäftsführenden Gesellschafter der AMC, Andreas Mohnberg, an diesem Tag nicht genug. Einmal mehr wurde das Engagement für den Freunde- und Förderverein des UKSH auf den Plan gerufen, um Familien zu helfen, in denen Kinder unter der schrecklichen Fire Epilepsie erkrankt sind.

Eine kurze aber treffende Ansprache von Marleen Laville (UKSH) über das Schicksal der Kinder und Familien, motivierte die Gäste dazu Anteil zu nehmen, und das Projekt mit einer Geldspende zu unterstützen. So kam innerhalb der Fahrzeit eine ansehnliche Summe zusammen. Die AMC hat die Summe der Spende in gleicher Höhe noch einmal ergänzt.

Auf dem Weg zu einer Informationsdatenbank, für an Fire Epilepsie erkrankte Kinder, haben die AMC und die Gäste den Förderverein und das UKSH ein weiteres Stück näher ans Ziel gebracht. Besonders freut uns, dass Gäste noch während der Fahrt direkt in den Förderverein eingetreten sind.

Eines der Ziele der AMC ist es Menschen miteinander zu verbinden. Das ist uns diesmal auf eine besondere Art gelungen.

Denn...

Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Wir danken unseren Gästen für die Unterstützung.

Andreas Mohnberg und die Crew der AMC Business IT :0)